Karrierefragen

Studentische Berater
Nachwuchsberater im Profil: Etienne Witte

The next generation: In dieser Rubrik stellen sich regelmäßig Vertreter studentischer Unternehmensberatungen und Berufseinsteiger im Consulting vor: Was sie an ihrer ­Arbeit fasziniert, welche Erfahrungen sie machen und was sie sich für ihre berufliche Zukunft vorstellen. Diesmal: Etienne Witte, SAP PP/PLM Consultant

Karrierefragen
Work-Life-Balance im Consulting

Generation Y ist gut ausgebildet, technikaffin, mit Krisen vertraut – und anspruchsvoll: Der Beruf soll nicht nur Spaß machen, er soll auch genügend Freiräume bieten, um Zeit für Freizeit, Familie und Selbstverwirklichung zu haben.

Karrierefragen
Selbstständigkeit und Beratung

Das Studium als einer der Jahrgangsbesten abgeschlossen, einen begehrten Job als Consultant bei McKinsey oder einem der anderen Big Player auf dem Markt ergattert und damit den Karrierepfad in einer Unternehmensberatung beschritten, der steil nach oben führt. Das bedeutet vor allem: viel arbeiten, viel reisen, viel Geld verdienen, up or out. Doch viele wissen schon früh, dass sie nicht für immer so weitermachen wollen, und suchen nach Alternativen. Jan Schächtele, Co-Gründer von Comatch, über die Chancen junger Berater und Beraterinnen in der Selbstständigkeit.

Studentische Berater
uniforce – das erfahrenste studentische Beratungsunternehmen in Österreich

In Österreichs Hauptstadt findet man den Stephansdom, den Prater, das Sisi-Museum, immer ein Stückchen Sachertorte – und: studentische Beratungsunternehmen. uniforce Consulting berät hier und in Klagenfurt die unterschiedlichsten Kunden und bietet Studenten die Möglichkeit, Consulting in der Praxis anzuwenden. Im folgenden Text verrät uniforce, wie man sich als Mitglied qualifiziert und wie sie den Spaß bei aller Arbeit nicht zu kurz kommen lassen.

1 2 3 6