Karrierefragen

Studentische Berater Hannah Rost

Raphael G. Würffel, Hannah Rost, Tamer Pineci, Leon Lieckfeld und Robin Heimann werden im Amtsjahr 2022/23 die Geschicke des BDSU lenken. Der BDSU vereint die 36 führenden Studentischen Unternehmensberatungen Deutschlands und zählt über 3.000 Mitglieder. Doch wer sind die fünf, und welche Aufgaben werden im kommenden Amtsjahr auf sie zukommen?


Strategieberatung

Sind die nicht alle irgendwie gleich? Employer Branding im Consulting

McKinsey, BCG, Bain, Berger – aus Bewerbersicht sind diese Beratungen nicht leicht zu differenzieren. Wie können Beratungen gegen starke Arbeitgebermarken in der Industrie konkurrieren und die Top-Bewerber überzeugen? Employer Branding und Mitarbeitergewinnung im Consulting – kein leichtes Unterfangen im Jahr 2019. Ein Gastbeitrag von Daniel Nerlich von Odgers Berndtson

Inhouse Beratungen

Inhouse-Beratung: Karrieresprungbrett oder unnötige Verzögerungsschleife?

Fast alle großen deutschen Unternehmen leisten sich mittlerweile eine interne Beratungseinheit. Auch wenn die einzelnen Consultancies meist nur um die hundert Mitarbeiter haben, herrscht viel Bewegung im Arbeitsmarkt. Denn Inhouse Consultant bleibt man meist nur wenige Jahre, im Schnitt etwa drei bis fünf. Danach geht es für die meisten in den Konzern. Doch ist der Umweg über die Inhouse-Beratung eigentlich nötig? Dieser Frage geht Daniel Nerlich in diesem Beitrag einmal nach.

Unternehmenspraxis

Consultingpraxis

Niklas Hartmann, Berater bei CTcon Management Consultants, begleitet eine Geschäftseinheit eines global agierenden Logistikkonzerns bei der Umsetzung eines umfassenden Veränderungsprogramms. Warum er sich für den Berufseinstieg in die Unternehmensberatung entschieden hat und welche Erfahrungen er auf seinem aktuellen Projekt sammeln konnte, schildert er in junior//consultant.

Consultingpraxis Quelle: Rechtsanwälte Herzog & Partner PartmbB

Mit der Veränderung des Infektionsschutzgesetzes ergibt sich für viele Unternehmen eine neue Lage. Sie sind nun nicht mehr verpflichtet, ihre Mitarbeiter aus dem Homeoffice arbeiten zu lassen. Doch Vorsicht, damit entsteht zuweilen eine unübersichtliche Situation, die einige juristische Risiken auslösen kann. Wie sich diese umgehen lassen, weiß RA Domenic C. Böhm. Der Fachanwalt für das Arbeitsrecht erklärt in diesem Beitrag, was das Gewohnheitsrecht ist – und warum es für Arbeitgeber durchaus gefährlich werden könnte.

Consultingpraxis
Bewerbermangel: Mitarbeiterbenefits als Schlüssel zum Erfolg?

Der Wettbewerb um die Fachkräfte von morgen ist hoch. Wer außer einem branchenüblichen Gehalt nichts zu bieten hat, schießt sich schnell selbst aus dem Rennen. Als Unternehmen gilt es, mit attraktiven Mitarbeiterbenefits zu überzeugen – und dennoch zögern viele Arbeitgeber aus Angst vor einem hohen Kosten- und Zeitaufwand. Dabei muss es nicht direkt der Firmenwagen sein: schon kleine Leistungen reichen aus. “Zusatzleistungen und Sonderzahlungen sind ein zentrales Instrument, um sich als Arbeitgeber ganz vorne zu positionieren”, weiß Felix Anrich, Betriebsklima-Experte. In folgendem Interview verrät er, wie sich Unternehmen mit kalkulierbarem Aufwand attraktiv für Fachkräfte machen.

SAP-Beratung – ist das das Richtige für mich?

In diesem Beitrag erfahren Sie mehr darüber was eine SAP-Beratung ist, wie man SAP-Berater wird und welche Karrierewege es gibt. Zudem können Sie mehr dazu lesen, welche Faktoren nach einem erfolgreichen Einstieg das Gehalt positiv beeinflussen. Zuletzt stellen sich die Fragen: Warum SAP-Beratung? Ist das das Richtige für mich?

  • Susanne Mathony ist Geschäftsführerin von Mathony Brand Strategists
    Susanne Mathony über Sichtbarkeit als Karrierebooster für Frauen im Consulting

    Fragt man mich, was ich tue, antworte ich: Reputationsbodyguard. Ich baue Menschen als starke Marke auf und beschütze sie und ihren Ruf. Seit mehr als zwei Jahrzehnten mache ich das mit Leidenschaft vor allem im Professional Services. Spätestens als ein Partner bei Andersen Consulting – heute Accenture – mir ein hochkomplexes Problem auf einer Serviette in der Kantine simplifizierte, ist die Branche meine Heimat. 

  • Foto von Mabel Amber von Pexels
    Die Kunst des digitalen Onboardings

    Corona hat das Praktikum in Deutschland nachhaltig verändert. Das gilt auch für das Onboarding von Nachwuchstalenten. Die meisten Praktikant:innen waren damit  zufrieden. Professionell gemacht, wird das digitale Onboarding auch zukünftig eine Rolle spielen. 

Die Kunst des digitalen Onboardings

Corona hat das Praktikum in Deutschland nachhaltig verändert. Das gilt auch für das Onboarding von Nachwuchstalenten. Die meisten Praktikant:innen waren damit  zufrieden. Professionell gemacht, wird das digitale Onboarding auch zukünftig eine Rolle spielen. 

Neuer Studiengang MBA Business Consulting von WINGS

Viele Steuerberater sind aufgrund der Digitalisierung auf der Suche nach neuen beruflichen Strategien. Ihr Blick geht oft zur naheliegenden Unternehmensberatung. Für die geplante Umorientierung braucht es jedoch spezifisches Know-how. Der berufsbegleitende MBA Business Consulting von WINGS, dem bundesweiten Fernstudienanbieter der Hochschule Wismar, vermittelt genau diese Kompetenzen.

  • VDSI-Kongress zu Prä-Coronazeiten – in dieser Art hoffentlich bald wieder möglich
    Was bringt mir studentisches Engagement?

    Der Verband Deutscher Studierendeninitiativen e.V. ist der Zusammenschluss von vierzehn der größten studentischen Initiativen in Deutschland. 2014 offiziell gegründet, repräsentiert der VDSI heute über 100.000 Studierende an deutschlandweit knapp 350 lokalen Gruppen und vertritt somit einen Großteil der sich außer­-universitär engagierenden Studierenden. Nicht nur der BDSU und das JCNetwork sind Teil des Verbands Deutscher Studierendeninitiativen, sondern beispielsweise auch AIESEC, bonding, ELSA, Market Team und MTP. Seit 2021 kooperiert junior //consultant mit dem VDSI und traf den aktuellen Vorstand Tim Baumgartner zum Interview.

  • Alumni des BDSU berichten

    Auf welche Weise das Engagement in der lokalen studentischen Unternehmensberatung und dem Dachverband (BDSU) den eigenen Lebensweg prägen kann, zeigen die Erfahrungen von drei Alumni des BDSU.

Praktikum

Unternehmenspraxis

Deloitte Deutschland

Bei Nathalie Weiß gab ein Workshop der Strategieberatung Monitor (heute Monitor Deloitte) an ihrer Uni den Anstoß zu einem Praktikum. Danach war sie sich sicher: Da will ich arbeiten.

Bain & Company

Führungskompetenz heißt, sich und andere im täglichen Handeln zu motivieren und zu inspirieren. Mit dem virtuellen Recruiting-Event Lead to Inspire, das am 20. und 21. November 2020 stattfindet, wendet sich die internationale Unternehmensberatung Bain & Company an Frauen mit Universitätsabschluss und mindestens drei Jahren Berufserfahrung.

Bain & Company

Bain & Company bildet seine Mitarbeiter zu Entrepreneuren mit unternehmerischem Denken und Handeln aus. Das ist unter anderem dem erfolgsabhängigem Beratungsansatz geschuldet. Im Nebeneffekt werden die „Bainies” dadurch zu gefragten Führungskräften in der Wirtschaft. Im Interview erläutert Bain-Partner Dominik Thielmann gegenüber junior//consultant-Chefredakteur Nicolai Haase, wie sich Projektarbeit und Mitarbeitergewinnung bei der Top-Managementberatung gestalten.

Accenture

„Wow, dass das alles heute wieder geklappt hat“, so lautet häufig das Tagesfazit von Katharina Kleemann. Die 29 Jahre alte Supply Chain Managerin bei Accenture zieht unter anderem daraus die Faszination und Begeisterung für ihren Job: „Es ist großartig, dass trotz vieler Herausforderungen, die es natürlich immer gibt, den nicht immer einfachen Rahmenbedingungen, den kleinen und größeren Stolpersteinen, am Ende fast alles gelingt.“ Und Katharina Kleemann weiß, woran das bei Accenture liegt: an den Menschen.

Accenture Sofia Hassiotaki hat zwei Traineeprogramme bei Accenture absolviert

Sofia Hassiotaki, Change Expert im Bereich IT Change Management, hat über Accentures Java Traineeprogramm zum Unternehmen gefunden. „Einfach ausprobieren“ ist das Motto der studierten Phonetikerin, was sie letztlich zu ihrer jetzigen Tätigkeit bei Accenture geführt hat. Nach ihrem Java Traineeship hängte sie noch ein zweites Traineeprogramm im Unternehmen dran und damit öffneten sich für sie berufliche Perspektiven, die sie ergriff.

enowa Gespräch auf Augenhöhe: Roland Manno und Maria Seidel Foto © dolphinphotography.de

Die mittelständische Unternehmensberatung enowa AG hat sich auf die digitale Transformation spezialisiert und begleitet IT- und SAP-Projekte in den Fokusbranchen Industrie und Versicherungswirtschaft. Maria Seidel ist seit 2017 Beraterin bei der enowa. Im Gespräch mit ihrem Kollegen Roland Manno stellt sie sich den Fragen zu den besonderen Herausforderungen, denen sich Frauen in der Consulting-Branche gegenübersehen und erklärt, welche Rahmenbedingungen ihr helfen, um beruflich voll durchzustarten.

Oliver Wyman

Das Beste zweier Welten: Max-Alexander Borreck ist Berater bei Oliver Wyman in München und gründete erfolgreich ein Start-up. Heute profitieren sowohl das Unternehmen als auch der Entrepreneur von dem Projekt.

McKinsey & Company „Im Social Leave helfe ich, gemeinnützige Arbeit wirksamer zu gestalten“: Nina Hirsens, Beraterin bei McKinsey

Wer als Fellow bei McKinsey einsteigt, steht nach etwa zwei Jahren vor einer Entscheidung: Nutze ich den „Educational Leave“ für einen MBA oder eine Promotion? Oder gebe ich weiter Vollgas in der Beratung? Die Wirtschaftswissenschaftlerin Nina Hirsens wählte eine weitere Option: den Social Leave. Bei der gemeinnützigen Organisation PHINEO bringt sie ihre McKinsey-Erfahrung in die Arbeit für Stiftungen und Spender ein.

Sopra Steria

Die Diplom-Psychologin Dorothee Scharf ist bereits seit sechs Jahren bei Sopra Steria Consulting und leitet dort das Recruiting- und Personalmarketing-Team. Vor ihrer Zeit bei Sopra Steria Consulting hat sie in verschiedenen Branchen und Unternehmen Erfahrungen im Personalbereich gesammelt. Wie viele Bewerbungen sie in ihrem Recruiter-Leben schon gesehen hat, weiß sie nicht – was Bewerberinnen und Bewerber mitbringen müssen, um zu begeistern, dafür aber ganz genau.

thyssenkrupp Management Consulting

Noch bis Ende April 2022 ist Jonas Burke im Rahmen eines „Ambassadorships“ in den USA auf einem Projekt bei thyssenkrupp Bilstein of America. Im Interview berichtet der Berater von thyssenkrupp Management Consulting von den internationalen Möglichkeiten, die die Group of Companies bietet und erzählt seine persönliche Geschichte, die ihn nach Hamilton in der Nähe von Cincinnati führte – und von dort aus zu vielen Erlebnissen und neuen Eindrücken.

PARX

Bewerben und arbeiten bei PARX Consulting GmbH: PARX sucht Absolventen und Professionals, die früh Verantwortung übernehmen und sich in verschiedensten Salesforce-Projekten persönlich weiterentwickeln möchten.

Simon-Kucher & Partners

Resilienz – gerade im Beratungsgeschäft ist dies eine sehr wichtige Fähigkeit. Nadine Schloetmann (Coordinator Global HR Operations) und Berit Meyer (People Development Manager) von der globalen Strategieberatung Simon-Kucher & Partners wissen das ganz genau. Mit uns sprechen sie über die Schritte, die ihr Team unternommen hat, um Resilienz und Wohlbefinden aller Mitarbeiter während der vergangenen Monate und in Zukunft sicherzustellen.