Karrierefragen

Studentische Berater VDSI-Kongress zu Prä-Coronazeiten – in dieser Art hoffentlich bald wieder möglich

Der Verband Deutscher Studierendeninitiativen e.V. ist der Zusammenschluss von vierzehn der größten studentischen Initiativen in Deutschland. 2014 offiziell gegründet, repräsentiert der VDSI heute über 100.000 Studierende an deutschlandweit knapp 350 lokalen Gruppen und vertritt somit einen Großteil der sich außer­-universitär engagierenden Studierenden. Nicht nur der BDSU und das JCNetwork sind Teil des Verbands Deutscher Studierendeninitiativen, sondern beispielsweise auch AIESEC, bonding, ELSA, Market Team und MTP. Seit 2021 kooperiert junior //consultant mit dem VDSI und traf den aktuellen Vorstand Tim Baumgartner zum Interview.


Strategie und Management

Im Gespräch mit Felizitas Graeber von Capgemini Invent

Capgemini Invent ist die globale Geschäftseinheit der Capgemini Gruppe für Digitale Innovation, Beratung und Transformation. Felizitas Graeber ist Teil des Executive Committee Central Europe sowie verantwortlich für den Bereich Innovation & Strategy. Im Interview spricht die Münchnerin über Transformationsprojekte, Mitarbeiterprofile und ihre Rolle als Working-Mum.

Inhouse Beratungen

Inhouse-Beratung: Karrieresprungbrett oder unnötige Verzögerungsschleife?

Fast alle großen deutschen Unternehmen leisten sich mittlerweile eine interne Beratungseinheit. Auch wenn die einzelnen Consultancies meist nur um die hundert Mitarbeiter haben, herrscht viel Bewegung im Arbeitsmarkt. Denn Inhouse Consultant bleibt man meist nur wenige Jahre, im Schnitt etwa drei bis fünf. Danach geht es für die meisten in den Konzern. Doch ist der Umweg über die Inhouse-Beratung eigentlich nötig? Dieser Frage geht Daniel Nerlich in diesem Beitrag einmal nach.

Unternehmenspraxis

Consultingpraxis

Catherine O’Toole steht prototypisch für die Internationalität des Unternehmens Deutsche Post DHL. Die Irin mit australischem Pass startete ihre berufliche Karriere in einem österreichischen Logistikunternehmen. Dieser eingeschlagenen Weg brachte sie zu Inhouse Consulting. In diesem Jahr beendete sie ihre Tätigkeit dort als Associate Partner – und widmet sich nun anderen Herausforderungen im Konzern Deutsche Post DHL.

Consultingpraxis
Bianka Knoblach: “Die Marke McKinsey ist ein Phänomen”

Bianka Knoblach ist geschäftsführende Direktorin der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) in Bonn und untersucht zusammen mit Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink seit vielen Jahren den Beratermarkt. Ihre vielbeachteten Studien und deren Ergebnisse sorgen für immer für gespannte Erwartungen und Hellhörigkeit in der Branche. David Lins von junior //consultant sprach mit Bianka Knoblach im Interview über die Erkenntnisse und Überraschungen der aktuellen Untersuchung, in der die Qualität der Beratung und die Zufriedenheit der Kunden im Coronajahr 2020 ermittelt wurden. 

Kearney
Via MINT in der Beratung

Wie viele andere Naturwissenschaftler und Ingenieure lockte auch Fiona Walman einer der größten Vorteile, die Beratungen zu bieten haben: die Vielfalt der Tätigkeitsfelder. Denn damit geht die Möglichkeit einher, sich nicht am Anfang der Karriere bereits auf eine Branche festlegen zu müssen. Im Interview berichtet die Umweltingenieurwissenschaftlerin, wie sie den Weg ins Consulting fand und welche Rolle ihr Studium bei ihrem Job bei Kearney spielt.

Alumni des BDSU berichten

Auf welche Weise das Engagement in der lokalen studentischen Unternehmensberatung und dem Dachverband (BDSU) den eigenen Lebensweg prägen kann, zeigen die Erfahrungen von drei Alumni des BDSU.

Neuer Studiengang MBA Business Consulting von WINGS

Viele Steuerberater sind aufgrund der Digitalisierung auf der Suche nach neuen beruflichen Strategien. Ihr Blick geht oft zur naheliegenden Unternehmensberatung. Für die geplante Umorientierung braucht es jedoch spezifisches Know-how. Der berufsbegleitende MBA Business Consulting von WINGS, dem bundesweiten Fernstudienanbieter der Hochschule Wismar, vermittelt genau diese Kompetenzen.

Alumni des BDSU berichten

Auf welche Weise das Engagement in der lokalen studentischen Unternehmensberatung und dem Dachverband (BDSU) den eigenen Lebensweg prägen kann, zeigen die Erfahrungen von drei Alumni des BDSU.

Praktikum

Ebner Stolz
“Der Fokus auf den Mittelstand hat mich schon im Praktikum begeistert”

Ebner Stolz Management Consultants hat sich unter anderem auf die Beratung für den Mittelstand spezialisiert. Das und die besonders nahe Zusammenarbeit mit dem Kunden hat Laura Ebner von Eschenbach im Praktikum kennengelernt und begeistert, woraufhin sie sich im letzten Jahr dem Unternehmen fest anschloss. Seitdem erweitert sie ihren Erfahrungsschatz um immer mehr Branchen und Themen und nutzt die Chancen, die ihr als Einsteigerin geboten werden.

Kearney
Das Praktikum als Karrierechance verstehen und nutzen

Wenn man am letzten Tag des Praktikums die Einladung zum finalen Jobinterview bekommt, hat man wohl ziemlich viel richtig gemacht. Die 24-Jährige Marlene Zetsche nutzte ihre Chance und ist seit gut einem Jahr Senior Business Analyst bei A.T. Kearney. Für junior //consultant nahm sie sich Zeit für ein Zwischenfazit und den Blick zurück.

Unternehmenspraxis

Consultingpraxis Marc Behncke von DHL Consulting

Interkulturelle Qualifikation hat Marc Behncke nicht nur im Studium in Mannheim erworben, sondern auch auf vielen Reisen und längeren Auslandsaufenthalten. 2011 schloss er sich DHL Consulting an und wechselte 2019 nun bereits zum zweiten Mal von der Bonner Zentrale in die USA. Aktuell leitet der mittlerweile 35-Jährige das amerikanische Büro in Miami – und beleuchtet im Interview die Besonderheiten des US-Geschäfts und seines Arbeitgebers.

Sopra Steria

Die Diplom-Psychologin Dorothee Scharf ist bereits seit sechs Jahren bei Sopra Steria Consulting und leitet dort das Recruiting- und Personalmarketing-Team. Vor ihrer Zeit bei Sopra Steria Consulting hat sie in verschiedenen Branchen und Unternehmen Erfahrungen im Personalbereich gesammelt. Wie viele Bewerbungen sie in ihrem Recruiter-Leben schon gesehen hat, weiß sie nicht – was Bewerberinnen und Bewerber mitbringen müssen, um zu begeistern, dafür aber ganz genau.

Strategy&

Johanna Lehner arbeitet bereits seit 2013 bei Strategy&. In ihrem Erfahrungsbericht erzählt die 29-jährige Österreicherin, wie sie Fernweh und Consulting verbindet – und warum sie nicht nur den MBA, sondern auch ihren Job als bezahlte Ausbildung sieht.

Strategieberatung

Beratung royal: Die Strategieberatung gilt als Königsdisziplin im Consulting. Sie bietet der Unternehmensführung einen unabhängigen und professionellen Blick auf das Unternehmen und sorgt im Idealfall dafür, dass dieses in Zukunft noch besser und profitabler am Markt agieren kann. junior //consultant ermittelte fünf aktuelle Trends und Fakten.

DHL Consulting

Die Rotation in die Linie nach einigen Jahren gilt gemeinhin als einer der Hauptgründe als interner Berater einzusteigen. Für Carolin Dickel spielte das aber nur eine untergeordnete Rolle. junior//consultant unterhielt sich mit der 30-Jährigen über das Arbeiten und die Unternehmenskultur in der internen Managementberatung.

zeb

Auch wenn aktuell aufmerksamkeitstark IT-Experten gesucht werden, ebbt die Nachfrage nach Wirtschaftswissenschaftlern nicht ab – auch in Beratungen, die an digitalen Transformationsprozessen arbeiten. Wenzeslawa Jonkov, Senior Consultant bei zeb, berichtet im Interview über ihre Rolle und den Job.

Strategy&

Nicole Hildebrandt ist seit fünfzehn Jahren Unternehmensberaterin – und eine “Working Mum”. Sie beschreibt ihren Werdegang in der Beratung und wie sich im Alltag Job und Familie vereinbaren lassen.

Accenture

„Wow, dass das alles heute wieder geklappt hat“, so lautet häufig das Tagesfazit von Katharina Kleemann. Die 29 Jahre alte Supply Chain Managerin bei Accenture zieht unter anderem daraus die Faszination und Begeisterung für ihren Job: „Es ist großartig, dass trotz vieler Herausforderungen, die es natürlich immer gibt, den nicht immer einfachen Rahmenbedingungen, den kleinen und größeren Stolpersteinen, am Ende fast alles gelingt.“ Und Katharina Kleemann weiß, woran das bei Accenture liegt: an den Menschen.

Ebner Stolz „Durch die im Vergleich zu größeren Beratungshäusern noch greifbare Mitarbeiterzahl entsteht ein starker Zusammenhalt.” Jan Ehlen über Ebner Stolz Management Consultants

Jan Ehlen ist seit gut einem Jahr Consultant bei Ebner Stolz Management Consultants – und kann sich also noch gut an seinen Einstieg erinnern, hat aber gleichzeitig schon viel Erfahrung als Berater gesammelt. Ein guter Moment also, um mit junior //consultant über sich und seinen Arbeitgeber zu reflektieren.

zeb Dr. Sophie Strelczyk, zeb

Gemeinsam mit dem Kunden zukunftsfähige Lösungen zu gestalten, in interdisziplinären Teams an strategischen Fragestellungen zu arbeiten und einen Beitrag zur steten Weiterentwicklung der Bankenbranche zu leisten. Als Projektleiterin Verantwortung für ein Team zu übernehmen, für Ergebnisse einzustehen und eigene Mitarbeiter auf ihrem Weg zu begleiten und zu fördern – das ist es, was für Sophie Strelczyk ihre Arbeit als Managerin bei zeb jeden Tag spannend und einzigartig macht. Wie es dazu kam, erzählt sie in junior//consultant.

Strategy& Ingenieure beim Bau des Eiffelturmes

Senior Consultant Christoph Knoblinger erwarb sich mit seinem Maschinenbaustudium an der TU München und am MIT ein breites technologisches Wissen – um dann wenig später in den Businessanzug zu schlüpfen. Warum dieser Schritt für ihn genau der richtige war und wie seine breite akademische Ausbildung jetzt eine solide Basis für eine spannende Karriere bei den Consultants von Strategy& ist, erklärt er hier.

Kearney

Zahlen und Fakten: Kearney zählt zu den führenden Unternehmensberatungen für das Top-Management und berät weltweit Konzerne und Institutionen