Karrierefragen


Strategie und Management

Die Bedeutung von Case-Studies im Recruitingprozess

Ein Praxisbericht von Dr. Nordal Cavadini und Dr. Michael Lierow über die Bedeutung von Case-Studies im Recruitingprozess bei Oliver Wyman im Hinblick auf Young Professionals, Junior Consultants und Consultants

Inhouse Consulting

Karrieresprungbrett für Unternehmensberater

Inhouse Consulting hat sich in vielen Konzernen fest etabliert. Mittlerweile leisten sich mehr als zwei Drittel der DAX-Unternehmen eine interne Beratungseinheit, die häufig als eigenständiges Profitcenter oder Cost Center exklusiv für den Mutterkonzern agiert.

Unternehmenspraxis

Accenture

Daniela Mitterbuchner ist als Accenture-Beraterin im Bereich PLM (Product Lifecycle Management) oft die einzige Frau unter Männern. Für junior//consultant erzählt die Ingenieurin von kleinen Schrauben, großen Maschinen und der Herausforderung, das Rad immer wieder neu zu erfinden.

Cofinpro AG
„Man lernt definitiv fürs Leben“

Wenn man Berührungsängste nicht aufbaut, muss man sie auch nicht überwinden. Melanie Purgar hat sich als Frau beim Beratungshaus Cofinpro in einer eher „IT-lastigen Ecke“ durchgesetzt. Sie wollte verstehen, wie das große Ganze in einem komplexen Unternehmen wie einer Bank funktioniert und sich nicht mehr nur mit dem Verkauf von Produkten beschäftigen.

Honorare und Tagessätze im Consulting

Moneytalk Was verdienen Unternehmensberatungen eigentlich? Oder besser gefragt, mit welchem Tagessatz wird ein Berater beim Kunden abgerechnet? Der Bundesverband der…

Honorare und Tagessätze im Consulting

Moneytalk Was verdienen Unternehmensberatungen eigentlich? Oder besser gefragt, mit welchem Tagessatz wird ein Berater beim Kunden abgerechnet? Der Bundesverband der…

Marktvorsprung dank höherem Frauenanteil?

Eine Betrachtung von Fiona Czerniawska, Mitbegründerin und Direktorin von Source Global Research, einem weltweit führenden Forschungs­unternehmen im Consulting Meine Arbeit…

Bike-Sharing für Berlin

­­­Als der ehemalige US-Präsident Bill Clinton 1997 Kopenhagen besuchte, wurde er auf eine ungewöhnliche Weise beschenkt – er bekam ein…

„Wir müssen über den Tellerrand schauen“

Der Berufsweg von Mareike Renner in der Finanzbranche begann ganz klassisch: Nach dem BWL-Studium stieg sie bei einer großen Privatbank ein. Nach einigen Jahren verstärkte sich der Wunsch nach persönlicher und beruflicher Veränderung. Zu starr erschienen die Hierarchien, die der Weiterentwicklung im Wege standen. In einer auf Banken spezialisierten Unternehmensberatung fand sie ein neues reizvolles Betätigungsfeld und berichtet für junior//consultant über ihren Wechsel.