Studie: IT-Berater-Gehälter die höchsten der IT-Branche

Berater-Gehälter die höchsten der IT-Branche

Berater-Gehälter die höchsten der IT-Branche

IT-Studie 2020 beleuchtet Gehälter in der IT-Branche: Berater verdienen mehr als Security-Experten

Die Studie „IT-Funktionen 2020“ von Compensation Partner zeigt, wie viel IT-Fachkräfte verdienen und wie sich Ausbildungshintergrund und Berufserfahrung auf den Verdienst auswirken.

Arbeitnehmer im Bereich der IT sind weiterhin stark gefragt, denn der Fachkräftemangel in der Branche hat sich 2019 weiter verschärft. Laut des Branchenverbands Bitkom fehlten im November letzten Jahres rund 124.000 IT-Fachkräfte. Ein Jahr zuvor waren es noch 81.000.

In welchen Bereichen Beschäftigte das höchste Einkommen erhalten und wie sich der Ausbildungshintergrund auf die jeweilige Vergütung auswirkt, zeigt die Studie „IT-Funktionen 2020“ von Compensation Partner. Vor allem für potenzielle IT-Berater zeigt die Studie vielversprechende Ergebnisse: Die Beratung liegt erstmals auf Platz 1 der höchsten Gehälter im IT-Bereich. Etwa 78.700 Euro im Jahr erhalten Beschäftigte in diesem Bereich. An zweiter Stelle der Spitzengehälter stehen die Sicherheitsexperten mit rund 73.900 Euro Verdienst pro Jahr. „In den vergangenen Jahren haben stets IT-Security-Experten das Gehaltsranking dominiert. In diesem Jahr wurden sie erstmals von IT-Beratern überholt“, sagt Dr. Philip Bierbach, Geschäftsführer von Compensation Partner zu den Entwicklungen. Für die Studie wurden 12.073 Datensätze von über 170 Unternehmen aus der IT-Wirtschaft analysiert.

Mit Blick auf die Ausbildung verdienen Arbeitnehmer mit Promotion (82.346 Euro) und Masterabschluss (69.985 Euro) am meisten. Beschäftigte mit abgeschlossener Berufsausbildung erhalten mit 51.593 Euro am wenigsten Gehalt. Natürlich spielt auch die Berufserfahrung eine wichtige Rolle: Als Einsteiger mit ein bis zwei Jahren Berufserfahrung starten IT-Fachkräfte mit einem durchschnittlichen Gehalt von 51.688 Euro, bei sechs bis acht Jahren Erfahrung liegt der Verdienst bei 56.598 Euro. Mitarbeiter mit langjähriger Erfahrung, also mindestens 13 Jahren im Beruf, verdienen im Durchschnitt 72.572 Euro.

Besonders vom Fachkräftemangel betroffen sind kleinere IT-Unternehmen. „Sie sind häufig nicht in der Lage mit dem teils hohen Gehaltsniveau mitzuhalten, das für qualifiziertes Personal marktüblich ist“, sagt Dr. Philip Bierbach von Compensation Partner.

Weitere Infos zur Studie unter compensation-partner.de