Onboarding @TKMC

Ein gelungenes Onboarding stellt die Weichen für ein gutes Verhältnis zwischen Mitarbeiter und Unternehmen und schafft Vertrauen

Ein gelungenes Onboarding stellt die Weichen für ein gutes Verhältnis zwischen Mitarbeiter und
Unternehmen und schafft Vertrauen

Wie läuft das Onboarding neuer Mitarbeiter bei thyssenkrupp Management Consulting (TKMC)?

Es ist wie vor einer weiten Reise. So sehr man sich auch freut – in der Nacht, bevor es losgeht, macht sich plötzlich Unruhe und Nervosität breit. Was erwartet mich? Wird alles klappen? Genauso ist es in der Nacht vor dem ersten Tag im neuen Job. Hier allerdings kann Abhilfe geschaffen werden. Elisabeth Remm vom HR-Team von thyssenkrupp Management Consulting berichtet, was Einsteiger in der internen Managementberatung erwartet.

Endlich ist es soweit: Dein Start bei thyssenkrupp Management Consulting (TKMC), der internen Managementberatung des thyssenkrupp Konzerns, steht kurz bevor. Den Recruiting-Prozess inklusive fünf Persönlichkeits- und Case-Interviews hast Du erfolgreich hinter Dich gebracht. Vor wenigen Wochen hast Du Deinen Vertrag unterschrieben, alle wichtigen Unterlagen für Deinen Start dem Talent Acquisition Team zugeschickt und Dein Outfit für den ersten Tag liegt auch schon bereit. Doch was erwartet Dich nun an Deinem ersten Tag? Wie gestaltet sich typischerweise die erste Woche und was erlebst Du alles in Deinem ersten Monat?

Dein erster Tag

Dein erster Tag beginnt morgens um 9 Uhr bei uns im Headquarter in Essen. Eine unserer Team Assistants begrüßt Dich und mögliche weitere Newies. Nach einer kurzen Willkommensrunde in einem unserer Meetingräume geht es zunächst mit einer Bürotour los: Welches Team sitzt in welchen Büros, wo sind Postfächer, der Drucker, Spinde zum Verschließen und ganz wichtig – wo befindet sich die Communication Area, der Dreh- und Angelpunkt für Kaffeepläusche sowie kurze und längere Pausen, Team Jour Fixe und Infoveranstaltungen, gemeinsame Frühstückstreffen und gesellige Freitagabende?

Nebenbei lernst Du schon einmal die Kollegen kennen, die momentan vor Ort in unserem Büro sind.

Am ersten Tag sind die Basics dran: Vom Kennenlernen der Kollegen, über den ersten kulinarischen Einblick in die Kantine, bis zur Einrichtung der technischen Tools

Anschließend startet das technische und administrative Onboarding: Einrichten des Laptops und des Handys, Kennenlernen aller relevanten thyssenkrupp Portale und Dienste, Installieren verschiedener Apps und Konten. Mittags geht es zur Stärkung in unsere Kantine, wo Dich eine reichhaltige und gesunde Auswahl verschiedener Gerichte erwartet und Dich TKMC zum Einstand einlädt. Zudem kannst Du dort auch schon erste Kontakte zu Kollegen knüpfen, denn in großer Runde etwas zu essen ist bekanntlich immer am schönsten!

Zurück im Büro geht es weiter mit dem technischen Onboarding, unterbrochen von einem kurzen Abstecher zur Ausweisstelle, wo Du Deine thyssenkrupp Karte bekommst. Diese benötigst Du zum Beispiel für den Zugang zu Gebäuden und Parkhäusern, zum Kopieren und zum Bezahlen in unserem Café „mocca“ sowie der Kantine. Du merkst: Ohne Karte kommst Du nicht weit!

Gegen frühen Abend hast Du es dann geschafft: Dein erster Tag bei TKMC liegt hinter Dir und Du kannst mit vielen neuen Eindrücken Feierabend machen.

Das TKMC-Team

Das TKMC-Team

Deine erste Woche

Und nun? Was erwartet Dich sonst noch in den nächsten Tagen? Wir verraten es Dir: Mit hoffentlich frischem Kopf und gut ausgeruht beginnt der nächste Tag mit dem letzten Part des technischen und administrativen Onboardings. Gegen Mittag ist dann aber auch dieser Teil erledigt und es wartet eine Lunchpause mit unseren Managing Directors auf Dich.

Anschließend geht es in die zweite Tageshälfte mit ersten Präsentationen rund um thyssenkrupp und TKMC, um Dir einen Gesamtüberblick über den Konzern, unsere Arbeit, Kultur und Werte sowie Entwicklungschancen aufzuzeigen.

An Deinem dritten Tag stellen sich Dir verschiedene Bereiche von TKMC näher vor und heißen Dich willkommen. Neben unserem Market Intelligence-Team lernst Du zudem die Arbeit und Kollegen des Human Resources und Operations Teams kennen. Auch unser Technology Development und alle wichtigen Informationen rund um die Projektadministration dürfen nicht fehlen.

Jedem Einsteiger steht ein Buddy aus dem Beraterteam mit Rat und Tat zur Seite, der auf alle Fragen eine Antwort weiß

Und solltest Du überschwemmt von neuen Eindrücken und Informationen sein, die Du Dir nicht alle sofort merken kannst – keine Sorge, hierfür steht Dir Dein Buddy mit Rat und Tat zur Seite! Dein Buddy ist ein Kollege aus dem Beraterteam, den Du in Deiner ersten Woche beim Mittagessen näher kennenlernst. Dieser ist gerne bereit, Dich bei allen Fragen, Schwierigkeiten oder sonstigen Belangen abseits des Arbeitsalltags zu unterstützen und hilft Dir beim Eingewöhnen.

Was jetzt noch in Deiner ersten Woche fehlt? Natürlich das Kennenlernen Deines ersten Projektteams und der Themen, die Dich auf Deinem ersten Projekt erwarten. Durch einen erfahrenen Berater wirst Du mit wesentlichen Themen, Aufgaben und Workstreams vertraut gemacht. Spätestens ab jetzt kannst Du Dich voll miteinbringen und Verantwortung für eigene Projektthemen übernehmen – denn bei uns gilt: Sei ein Berater ab dem ersten Tag und learning on the job ist die beste Möglichkeit um thyssenkrupp, TKMC, Arbeitsweisen und Kollegen kennenzulernen.

Apropos Kollegen: Viele vermutlich noch unbekannte Gesichter kannst Du besonders gut freitags kennenlernen. Denn an unserem Office Day sind so gut wie alle Kollegen vor Ort und es wird sich ausgiebig ausgetauscht, gemeinsam an Aufgaben außerhalb der Projektarbeit getüftelt und in großen Gruppen Richtung Kantine gelaufen.

Teamevents sorgen für ein anderes Kennenlernen und bringen Mitarbeiter noch enger zusammen. Alle Bilder: TKMC

Teamevents sorgen für ein anderes Kennenlernen und bringen Mitarbeiter noch enger zusammen. Alle Bilder: TKMC

Dein erster Monat

Die erste Woche mit vielen neuen Eindrücken, Erlebnissen und Kollegen liegt hinter Dir. Das bedeutet aber nicht, dass jetzt Schluss mit dem Onboarding ist: Neben den üblichen Einführungen direkt zu Beginn wird während der ersten Wochen unsere Tool-Kit Woche für unsere neuen Kollegen veranstaltet. Hier bekommst Du verschiedene Trainings zur Auffrischung Deiner Office-Kenntnisse und bist danach noch besser gewappnet für den Berater-Alltag. Außerdem kannst Du Dich während der Trainings intensiv mit Kollegen austauschen, die schon etwas länger bei uns sind.

Eine Werksführung im thyssenkrupp Stahlwerk in Duisburg und ein Fahrsicherheitstraining gehören ebenfalls zu unserem Onboarding der ersten Wochen.

Zudem lernst Du noch Deinen persönlichen Career Development Advisor (CDA) kennen: Jeder Berater bekommt einen erfahrenen und bereits gut vernetzen Kollegen zur Seite gestellt, der sich mit Dir für Themen rund um Feedback, Weiterbildung und nächste Karriereschritte zusammensetzt.

Und jetzt? Onboarding beendet?

Auch nach Deinem ersten Monat ist das Onboarding noch nicht zu Ende. Du lernst immer noch neue Sachen kennen, probierst Dich aus, stehst im Austausch mit Kollegen und integrierst Dich Tag für Tag mehr in unser Team. Und das soll auch so sein und wird von uns durch unsere offene und transparente Feedbackkultur gefördert. Denn erst, wenn Du „so richtig“ bei uns angekommen bist, ist unser „Onboarding-Job“ erledigt!