Women Career Lounge 2019

A.T. Kearney-Event vom 5. bis 6. Dezember 2019 in Düsseldorf. Bewerbungsschluss ist Ende November 2019

In interaktiven Skill-Trainings erlernen die Teilnehmerinnen (beratungs-) spezifische Methoden und Arbeitstechniken und können gleichzeitig ihre persönlichen Fähigkeiten weiterentwickeln. Erfahrene Beraterinnen geben in praxisnahen Fallstudien und spannenden Vorträgen Einblicke in die Projektarbeit in einer der weltweit führenden Unternehmensberatungen. Nach einem intensiven Trainingstag können die Teilnehmer am Abend alle offenen Fragen stellen und mehr zu ihren Karriereperspektiven erfahren.
Die Teilnahme an der „Women Career Lounge 2019“ ist nicht mit Kosten verbunden. A.T. Kearney übernimmt die Übernachtungs- und Reisekosten. Die Women Career Lounge 2019 richtet sich an Studentinnen und Doktorandinnen.

Informationen, FAQ und Bewerbung unter www.atkearney.de/karriere

Was passiert auf der WCL? Der Rückblick von Miriam Lotz

Miriam Lotz, seit Oktober 2018 Senior Business Analyst bei A.T. Kearney im Bereich Digital Transformation im Office Düsseldorf, lernte das Unternehmen auf der Women Career Lounge 2017 kennen.

„A.T. Kearney habe ich im Rahmen der WCL 2017 kennengelernt. Nach meinem Masterstudium habe ich mich über verschiedene Unternehmensberatungen online informiert und bin über die Webseite von A.T. Kearney auf die WCL aufmerksam geworden. Beworben habe ich mich, um mehr über A.T. Kearney und den Bewerbungsprozess zu erfahren. Bereits in meinem Studium habe ich durch Praktika und einen berufsbegleitenden Master bei einer internationalen IT-Beratung festgestellt, dass ich in der Beratung arbeiten möchte.

Für die WCL wurden die Teilnehmerinnen für zwei Tage nach Düsseldorf eingeladen. Auf der Agenda standen unter anderem ein Interview- und Präsentations­training und ein Vortrag zum Thema Unconscious Bias. Natürlich gab es auch genügend Zeit die BeraterInnen im persönlichen Gespräch besser kennenzulernen. Das Event war außerdem eine gute Gelegenheit, sich mit gleichgesinnten Frauen zu vernetzen, die an einem ähnlichen Punkt in der Karriereplanung standen.

Ich war damals überrascht zu erfahren, dass A.T. Kearney im Bereich digitale Transformation viele spannende Projekte bearbeitet. A.T. Kearney setzt den Fokus hier vor allem auf strategische Digitalthemen, die aktuell alle CEOs beschäftigen.

“A.T. Kearney hat zudem im Vergleich zu größeren Beratungen ein sehr familiäres Umfeld, bei dem jeder jeden kennt”

Besonders beeindruckt haben mich die vielfältigen Hintergründe und Persönlichkeiten der Berater und Beraterinnen bei A.T. Kearney, sowie der Eindruck, dass Fragen ehrlich und authentisch beantwortet wurden. A.T. Kearney hat zudem im Vergleich zu größeren Beratungen ein sehr familiäres Umfeld, bei dem jeder jeden kennt und vom Partner bis zum Neueinsteiger alle kollaborativ zusammenarbeiten. Nach der WCL hatte ich dadurch den Eindruck, dass A.T. Kearney der richtige Ort für mich sein könnte.

Durch einen CV-Check und das gemeinsame Lösen einer Case Study konnten wir während der WCL das Auswahlverfahren besser kennenlernen. Wir haben in einem Interview gemeinsam mit den BeraterInnen einen Case gelöst und direkt persönliches Feedback erhalten.

Nach der WCL habe ich meine Unterlagen an das Recruiting-Team geschickt und einige Tage später die Einladung zum Interview erhalten. Bis zum Auswahltag wurde mir eine Beraterin von A.T. Kearney als Buddy zur Seite gestellt, um letzte offene Fragen zu klären. Ich habe direkt am Interviewtag eine Zusage bekommen und den Vertrag dann wenige Tage später per Post erhalten.

Ich kann jeder consultingaffinen Studentin/Absolventin nur dazu raten, sich für das Event zu bewerben, weil die WCL eine gute Gelegenheit ist, die Persönlichkeiten bei A.T. Kearney besser kennenzulernen, sich auf ein Bewerbungsinterview vorzubereiten und sich mit vielen tollen Frauen zu vernetzen.”


Miriam Lotz stieg im Herbst 2018 bei A.T. Kearney ein. Die 26-Jährige studierte Medienwirtschaft in Ilmenau sowie Digitale Geschäfts­mo­delle an der Zeppelin Universität Friedrichshafen.