Teamgedanken werden großgeschrieben: Alessa Erbacher verantwortet das Recruiting bei Cofinpro

Alessa Erbacher arbeitet seit Januar 2019 bei Cofinpro und verantwortet das Recruiting des Beratungsunternehmens

Alessa Erbacher von Cofinpro

Alessa Erbacher arbeitet seit Januar 2019 bei Cofinpro und verantwortet das Recruiting des Beratungsunternehmens

Was ist das Besondere an Cofinpro, was bieten Sie Bewerbern an?

Das Aufgabengebiet ist extrem spannend: Wir stellen uns den zentralen Fragestellungen zur Zukunft der Finanzindustrie, von Digitalisierungsvorhaben über neue Marktanforderungen bis zu Regulatorik. Dabei fügen wir uns nicht dem traditionellen Beraterbild, sondern legen Wert auf ein starkes Miteinander und eine familiäre Atmosphäre, in der Kompetenz vor Hierarchie steht. Bei Cofinpro ist es üblich, dass auch junge Kollegen schnell Verantwortung übernehmen. Unsere Berater starten von Beginn an in den Projekten durch und dürfen eigeninitiativ Themen übernehmen.

Wir haben junge Teamleiter und Führungskräfte. Hat jemand bei uns das Potenzial, übertragen wir auch Newcomern schnell Verantwortung. Das bringt sie voran und hilft ihnen dabei, den nächsten Schritt in ihrer Laufbahn zu gehen. Dabei sammeln sie notwendige und wertvolle Erfahrungen. Kein Wunder, dass wir schon neun Mal hintereinander zum »Great Place to Work« ausgezeichnet wurden – dieses Jahr natürlich auch.

Wie sieht das ideale Bewerberprofil für Cofinpro aus?

Um speziell in der Consultingbranche Fuß zu fassen, muss ein Bewerber verschiedene Kompetenzen mitbringen. Er muss sich – im Gegensatz zur Fachkraft – nicht nur in einem bestimmten Themengebiet sehr gut auskennen, sondern darüber hinaus wissen, wie ein Thema strukturiert, methodisch und analytisch angegangen wird. Er muss bereit sein, sich in komplexe Inhalte einzuarbeiten und lösungsorientiert arbeiten können. Wichtig ist natürlich auch der fachliche Schwerpunkt: Das ist im Fall von Cofinpro die Fachberatung im Kontext Kredit- und Wertpapierprozesse bei Banken und Fondsgesellschaften.

Gibt es darüber hinaus etwas, worauf Cofinpro bei einem Kandidaten speziell Wert legt?

Ein großer Bestandteil der Beraterkompetenz ist nicht zuletzt die soziale Komponente. Dazu gehören ein sicheres Auftreten, eine gute Präsentationsfähigkeit, gute kommunikative Fähigkeiten und die Bereitschaft zum ständigen Austausch mit dem Kunden. Wer dann noch neugierig, lernbereit und flexibel ist, hat das Zeug zum Berater.


Wir nehmen das Thema “persönliche Weiterentwicklung” sehr ernst

Alessa Erbacher, Cofinpro


Was können Bewerber von Cofinpro erwarten?

Wir bieten ein Umfeld, in dem Menschen gefördert und gefordert werden. Die persönliche Weiterentwicklung nehmen wir ernst, dazu gehört ein umfangreiches Trainingsprogramm: Zahlreiche Coachings und Schulungen, Online- und Analogtrainings, Methodik-Seminare, Fach-Events, Tagungen und Konferenzen stehen zur Verfügung. Neueinsteiger können so gezielt ihr Wissen vergrößern, um schnell aufzusteigen.

Es gibt bei uns – abhängig von Berufserfahrung und Consulting Skills – sieben Karrierestufen im Laufbahnmodell. Auf dem Weg vom Consultant zum Partner sind Skills aus unterschiedlichen Bereichen gefragt, für die wir jeweils die passenden Trainings parat haben. Unabhängig von den Karrieremöglichkeiten können Bewerber auch einen besonderen Teamspirit erwarten.

Cofinpro ist eine mitarbeitergeführte Aktiengesellschaft. Das heißt: Jeder neue Mitarbeiter hat nach bestandener Probezeit die Option, Aktien des Unternehmens zu erwerben. Daraus ergibt sich ein besonderer Unternehmergeist, weil wir Cofinpro gemeinsam voranbringen wollen. Diese Denke ist stark bei uns verankert. Wir fühlen uns füreinander verantwortlich und wollen langfristig für den Kunden da sein.

Was muss ein Bewerber mitbringen, um zu überzeugen/zu begeistern?

Unser idealer Bewerber verfügt über einen Bachelor oder Master in Wirtschaftswissenschaften, idealerweise mit Schwerpunkt Banking, hat erste Praxiserfahrung in einer Bank oder einer Kapitalverwaltungsgesellschaft, sei es durch Praktika oder eine vorangegangene Berufsausbildung, bringt eine sehr gute Analysefähigkeit mit, spricht sehr gut Deutsch und Englisch und ist in MS Office fit.

Auf ein passendes Mindset legen wir großen Wert: Projektarbeit ist immer Teamarbeit. Deshalb suchen wir Teamplayer, die mit Spaß bei der Arbeit sind und eine positive Ausstrahlung haben. Empathie für Kunden und das Team sind besonders wichtig.

Bieten Sie Praktika an?

Wir bieten Studierenden verschiedene Möglichkeiten: Neben dem Direkteinstieg sind Schnupperpraktika für wenige Wochen oder auch Praktika zwischen drei und sechs Monaten möglich. Unsere Studierenden arbeiten direkt in Kundenprojekten mit, um so den Alltag eines Consultants kennenzulernen.

Bei Fragen im Projektalltag stehen ihnen jederzeit unsere Mentoren zur Seite. Damit das alles reibungslos läuft, freuen wir uns über eine frühzeitige Bewerbung. So können wir individuelle Wünsche zum Projektthema, Einsatzbereich und Zeitraum am besten berücksichtigen.

Haben Sie Tipps für das Interview bei Cofinpro?

Für jeden unserer Bewerber/innen nehmen wir uns am Kennenlerntag viel Zeit. Als Vorbereitung empfehlen wir, sich mit dem Berufsbild des Unternehmensberaters auseinanderzusetzen und unsere Webseite cofinpro.de sowie unser Karrieremagazin zu studieren. So erhalten Bewerber einen guten Einblick in das Unternehmen und wissen, was sie hier erwarten können.

Wenn im Bewerbungsprozess bereits Fragen aufkommen, unterstützen wir gerne. Wir sind sowohl per Telefon wie auch per Mail unter karriere@cofinpro.de erreichbar. Für alle Frankfurt-Interessierten haben wir auch ein Magazin der besonderen Art: www.cofinpro.de/schoenhier.