CPC Unternehmensmanagement AG: Hidden Champion 2022 in der Kategorie Change Management

„Erfolgreiche, robuste Organisationen, in denen Menschen mit Sinn und Freude arbeiten.“ Manager Sebastian Fletzberger (oben rechts) mit Kolleg:innen

„Erfolgreiche, robuste Organisationen, in denen Menschen mit Sinn und Freude arbeiten.“ Manager Sebastian Fletzberger (oben rechts) mit Kolleg:innen

Consulting für Change Management: Im Gespräch mit Sebastian Fletzberger von CPC

Ihr seid in der neuesten Fink-Studie zu einem der wenigen „Hidden Champions“ gekürt worden. Was ist die Grundlage eures Erfolgs?

Um Unternehmen und Organisationen in puncto Change beraten zu können, braucht man einen unternehmerischen Blick und ein Händchen fürs Business. Change Management ist für uns kein Selbstzweck, sondern immer wirtschaftlich begründet. CPC ist eine Beratung, die Mitunternehmerschaft fördert. 45 Prozent unserer Mitarbeiter sind nennenswert am Unternehmen beteiligt. Deshalb fokussieren wir uns in Change-Projekten von Anfang an auf wirtschaftliche Aspekte und die „Great Opportunity“ unserer Kunden. Wir planen in Veränderungsprozessen frühzeitige Erfolge ein und kümmern uns um die Entstehung und Kommunikation weiterer, regelmäßiger Success Stories, die bestätigen, dass der Wandel funktioniert.

Neben dem unternehmerischen Blick setzen wir auf kreative Formate wie „AgileGo“, bei dem mit Lego das innere Spielkind in den Teilnehmern geweckt wird, „Conference Room Simulations“ zur Prozessklarheit und „Reality Trainings“ in denen gezielt Grenzüberschreitungen für den maximalen Lerneffekt bei den Teilnehmern gewagt werden. Die Idee des Ausprobierens und Erlebens von Veränderungen ist das mächtigste Change-Instrument der Welt.

Und zuletzt der wichtigste Aspekt: Für uns steht der Mensch im Fokus und ist nicht nur eine Restgröße. Change-Projekte gehen wir gemeinsam mit unseren Kunden als Team empathisch an. „Ein Unternehmen, in dem Mitarbeiter mit Freude arbeiten“. Daran arbeiten wir jeden Tag hart für uns selbst, aber eben auch für unsere Kunden. Genau das ist die Haltung, wie wir Beratung machen.

Man merkt allen unseren Projekten an, dass sie unsere Handschrift tragen – jenseits von Methoden und Vorgehen. Auch 25 Jahren nach unserer Beratung geben uns Kundenmitarbeiter noch -virtuell- die Hand. Nicht jeder jubelt, aber jedem, der mit uns gearbeitet hat, können wir guten Gewissens in die Augen schauen, weil wir einen vernünftigen Job gemacht haben. Daran wollen wir uns auch zukünftig messen lassen.

Welche Vorteile bieten sich Absolvent:innen daraus, dass CPC fachlich auf Augenhöhe mit den Top-Beratungen ist, gleichzeitig aber eine deutlich geringere Mitarbeiterzahl hat?

Neben der Kombination aus einer hohen Expertise, Erfahrung und kurzen Wegen aufgrund der flachen Hierarchie ist ein zentraler Aspekt die Selbstverantwortung und -wirksamkeit, die wir in der CPC fördern und fordern. Schon bei Einstieg in die CPC legen wir großen Wert auf das (selbst-)verantwortliche Gestalten unter Nutzung eigener Ressourcen – sowohl im Projekt- und Kundenkontext als auch unternehmensintern. Dies ermöglicht eine hohe persönliche Flexibilität, Vereinbarung von Privat- & Berufsleben (Work-Life-Integration) und viele Möglichkeiten der aktiven Gestaltung in internen und externen Projekten.


Aufgrund unserer Unternehmensgröße fällt es uns leicht, gewonnene Erfahrungen, Gelerntes und Wissen miteinander zu teilen


Diese Flexibilität spiegelt sich ebenfalls in den Themen wider, die wir in unseren Projekten bearbeiten. Wir sind alle als Generalisten „groß geworden“, indem jeder von uns in den ersten CPC-Jahren in unterschiedlichsten Themen quer durch alle Disziplinen unseres Portfolios Kompetenzen und Wissen aufbauen konnten. Aufgrund unserer Unternehmensgröße fällt es uns leicht, gewonnene Erfahrungen, Gelerntes und Wissen miteinander zu teilen und uns auf kurzem Wege auszutauschen. Unser Selbstverständnis ist es, uns gegenseitig zu fördern, fordern und zu helfen, auch über den beruflichen Alltag hinaus. Der Zusammenhalt und das Teamgefühl beschränkt sich nicht nur auf einzelne Projektteams, sondern reicht weit über die Grenzen dieser hinaus: Viele CPCer sind einander in enger Freundschaft verbunden.

Welcher wichtige Grund wurde noch nicht erwähnt, warum man sich bei euch bewerben sollte?

Sebastian Fletzberger (s.fletzberger@cpc-ag.de / 0160 / 960 790 52).

Ehre, wem Ehre gebührt

Auf diese Frage sagte einmal einer meiner Kollegen: „Wir leben Beratung anders und das aus ehrlicher Überzeugung“. Ganz bewusst haben sich schon unsere Gründer vorgenommen, mit dem auch 30 Jahre später nicht gänzlich überholten Klischee des arroganten und selbstherrlichen Beraters zu brechen. Vieles hat sich seit der CPC-Gründung in der Arbeitswelt verändert. Sowohl von Bewerbern als auch neuen Kollegen mit einschlägigen Erfahrungen hören wir jedoch nicht selten, dass den, sagen wir, modernen Image-Kampagnen großer Beratungen gänzlich andere Realitäten im Alltag gegenüberstehen und gewisse Vorurteile leider mitnichten überholt sind. Daher habe ich die Vermutung, dass wir uns hier nach wie vor positiv unterscheiden, einfach, weil das „Menschliche“ von Beginn an integraler Bestandteil der CPC-DNA war. Es kommt auch nicht von ungefähr, dass wir das 12. Jahr in Folge als Great Place to Work ausgezeichnet sind, und damit zu einer Handvoll „Platin Award“-Trägern gehören, die mindestens 10 Jahre GPTW-Gewinner sind.

Wie drückt sich das in dem aus, was wir tun? Einige Beispiele: Wir schauen bei Bewerbungen wenig auf Noten und mehr auf die Person dahinter, welche Stärken und Fähigkeiten sie mitbringt und mit welchen „Quirks“ sie auch gut zu uns passen könnte. Beförderungen erfolgen dann, wenn sich jemand entsprechend weit entwickelt hat und nicht, wenn eine Stelle frei geworden ist (die gibt es nämlich bei uns gar nicht). Wir agieren als Solidargemeinschaft. Als uns Corona in 2020 geschäftlich schwer zugesetzt hat, haben wir als Führungskreis, also die Manager und Partner, kollektiv auf eine nicht unerhebliche Höhe Gehalt verzichtet, um sicherzustellen, dass wir auf absehbare Zeit alle Kollegen an Bord halten können – so haben wir zwar übergangsweise schmerzhafte Einschnitte in Kauf genommen, diese Last aber eben gemeinsam getragen und die Krise erfolgreich hinter uns gebracht.

Wenn das Aspekte sind, die dich ansprechen, dann bewirb dich bei uns. Oder wenn erst einmal nur deine Neugier geweckt ist und du Fragen hast, lass uns ganz unkompliziert eine Runde schnacken. Ich freue mich über jeden Anruf und jede E-Mail von interessierten Menschen.

Kontakt Sebastian Fletzberger: s.fletzberger@cpc-ag.de / 0160 / 960 790 52.


Die wichtigsten Unternehmensinfos zu CPC Unternehmensmanagement AG

Unser Profil und Branchenfokus

CPC ist eine führende Change Management-Beratung mit Hauptsitz in Deutschland. Wir sind der verlässliche Partner der Konzerne und des gehobenen Mittelstands für die Gestaltung nachhaltiger Veränderungen. Diese Veränderungen erzielen wir durch ein ganzheitliches, kundenbezogenes Vorgehen auf Basis der drei Kernkompetenzen der CPC „People, Projects und Organizations“. Es ist der Dreiklang aus solidem Projektmanagement, State-of-the-Art-Prozessgestaltung und der zentralen Fähigkeit, Menschen für die gemeinsame Sache zu gewinnen. Diese drei Kernkompetenzen finden sich auch im „Service Offering Portfolio“ (SOP) und in den von CPC angebotenen „Solutions“ wieder.

Überragende Expertise in…

…Change & Organisation: Unser Ziel ist es, die Laufzeit von Change-Projekten von den üblichen eineinhalb bis drei Jahren auf sechs bis zwölf Monate zu reduzieren. Damit folgen wir den ehrgeizigen Zukunftsvorstellungen und Wünschen unserer Kunden, denn Unternehmen wollen zeitnah messbare Ergebnisse ihrer Maßnahmen sehen. Unser Ansatz ist es, Veränderungen aktiv zu managen. Dazu gehört es, mit kritischen Situationen in Change Projekten zu rechnen, sie frühzeitig zu erkennen, proaktiv zu agieren und – im Notfall – schnell zu reagieren. Unsere erfahrenen Change Manager haben einen hohen Einfluss auf den Projekterfolg, indem sie den persönlichen Kontakt zu den Beteiligten suchen, Vertrauen aufbauen und so das Commitment für die Veränderung bei unseren Kunden schrittweise erhöhen. Da die Belastung für die betroffenen Mitarbeiter insbesondere bei lang andauernden Veränderungsprojekten hoch ist, führen unsere Change Manager gezielt durch den Veränderungsprozess, vermeiden dadurch zusätzlichen Stress und erhöhen die Erfolgschancen.

…Projektmanagement & IT: Seit über zwanzig Jahren begleiten wir IT-Abteilungen sowie Fachbereiche unserer Kunden bei der Bewältigung der Herausforderungen im Projektmanagement. Dabei haben wir uns immer stärker auf die erfolgskritischen Aspekte fokussiert. Hierzu gehört zum Beispiel die Optimierung der Zusammenarbeit mehrerer Bereiche in einem Projekt mit Formaten wie unserer Conference Room Simulation, die Realisierung globaler Rollouts oder das schnelle Aufsetzen von Projekten. Auch die Führung von Großprojekten liegt in unserem Portfolio wie z.B. der weltweite Windows Rollout in Konzernen für mehrere Hunderttausend Mitarbeiter.

 …HR & Personalentwicklung: Wir stärken die Rolle der HR-Abteilungen, indem wir diese dabei unterstützen, leistungsfähiger zu werden und sich gleichzeitig kosteneffizient aufzustellen. Mit unseren Reality Trainings verfügen wir über ein in Europa einzigartiges Trainings- und Erlebnisformat, um in Unternehmen die permanent anstehenden kulturellen und organisatorischen Veränderungen zu initiieren, zu simulieren und zu testen. In Zusammenarbeit mit unseren Kunden haben wir eine Vielzahl von Management-Entwicklungsprogrammen erfolgreich gestaltet und durchgeführt. Allein an unseren Reality Trainings haben bisher 8.500 Führungskräfte und Professionals teilgenommen. Neben den überragenden Feedbacks unserer Kunden, wurde der Innovationscharakter unserer Reality Trainings bisher ebenfalls mit drei Awards ausgezeichnet.

 …Vertrieb: Bei unseren Lösungen für den Vertrieb geht es darum, bestehende Muster und Verhaltensweisen zu hinterfragen. Gleichzeitig werden neue Kompetenzen allen am Vertriebsprozess beteiligten Mitarbeitern vermittelt. Damit werden vor allem Unternehmen in starken Wettbewerbssituationen unterstützt, ihre ehrgeizigen Ziele zu erreichen.

Wir suchen ….

Bei der Auswahl neuer Mitarbeiter gehen wir bereits seit unserer Gründung nach dem Prinzip „hire attitude, train skills“ vor. Daher sind uns neben wenigen klassischen Kriterien vor allem folgende Merkmale wichtig:

  • Die persönliche Wertorientierung des Bewerbers passt zu unserer Unternehmenskultur
  • Sehr hoher Lern- und Veränderungswille
  • Stark ausgeprägte soziale Kompetenzen
  • Wille dazu und Freude daran mit Menschen zu arbeiten
  • Intrinsisches Interesse daran das eigene Unternehmen weiterzuentwickeln und mitunternehmerisch zu denken und handeln
  • eine ordentliche Portion Humor 😉

Weniger maßgeblich, wenn natürlich auch nicht gänzlich unwichtig, sind bereits vorhandene beratungstypische Kriterien, zum Beispiel Präsentationsfähigkeiten oder die Beherrschung von Sprachen. Uns begeistern insbesondere Menschen, die die Fähigkeiten zeigen, sich die vorgenannten Kompetenzen zu erarbeiten. Im Zweifel entscheiden wir uns für den Fit zur CPC-Unternehmenskultur und gegen vorhandene Fähigkeiten oder Wissen.

Bei der CPC gibt es zwei Wege für den Direkteinstieg: Der Einstieg für Hochschulabsolventen mit Master-Abschluss als Consultant und der Einstieg für Professionals ab zwei Jahren Berufserfahrung. Neben dem Direkteinstieg besteht die Möglichkeit ein 12-wöchiges Praktikum bei uns zu absolvieren, mit der Aussicht über einen Fast Path als Consultant nach dem Praktikum bei uns einzusteigen.

So arbeiten wir …

Arbeitsplatzkultur ist für uns kein messbares Objekt oder Ziel, sondern das, was die Menschen – unsere Kolleginnen und Kollegen, ihre Angehörigen, unsere Kunden oder Bewerber, die sich für uns interessieren –, in unserem Unternehmen wahrnehmen. Insofern ist die Arbeitsplatzkultur bzw. das, woran wir sie bemessen, ein Gradmesser dafür, ob der oberste Sinn unseres Unternehmens erfüllt ist: Ein Unternehmen zu sein, in dem Menschen mit Freude und Motivation nachhaltig und langfristig arbeiten.

Wie tun wir das?

Der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt. Wir gehen anders miteinander um: Sowohl als Mitarbeiter untereinander, als auch mit Kunden oder Bewerbern. Das Gegenüber als die reine Arbeitskraft sehen, ihn auf den Begriff einer Ressource zu minimieren, als zahlenden Auftraggeber oder den bittstellenden, zukünftigen Mitarbeiter sehen, ist nicht unsere Philosophie. Das drückt sich in unseren Werten und der Art des Miteinanders aus.

Mitarbeitende: Ca. 100

Gründungsjahr: 1993

Jobs/Praktika/Karriere: Karriere & Jobs und Weiterentwicklung | CPC AG (cpc-ag.de)