Neuer Vorstand des BDSU e.V. auf Frühjahrskongress bestimmt

Der alte und der neue Vorstand des BDSU e.V (v.links Gideon Goetze, Matthias Laux, Niklas Ide, Jeanette Reichelt, Alina Zimmermann, Ella Slepko, Carolin Hecht und Gianna von Crailshaim

Der alte und der neue Vorstand des BDSU e.V (v.links Gideon Goetze, Matthias Laux, Niklas Ide, Jeanette Reichelt, Alina Zimmermann, Ella Slepko, Carolin Hecht und Gianna von Crailshaim

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht: Frühjahrskongress 2018 des BDSU

Ein oftmals ganz neuer und frischer Weg wartet auf den Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e.V. (BDSU) alljährlich im Anschluss an seinen Frühjahrskongress, wenn die Vereinigung der führenden deutschen studentischen Beratungen turnusgemäß ihre Vorstandschaft bestimmt. Schauplatz hierfür war in diesem Jahr vom 05. bis 08. April unter dem Motto “Banken Börse Bembel” die Mainmetropole Frankfurt, welche unter Schirmherrschaft der heimischen Initiative GREEN finance consulting e. V. Gastgeber für rund 400 Studentinnen und Studenten aus allen Teilen der Republik war.

Im Rahmen der abschließenden Mitgliederversammlung am frühen Sonntagnachmittag rückte dann die Wahl des neuen Vorstandes auf die Agenda. Während Jeanette Reichelt in ihrem Amt als 1. Vorsitzende bzw. Verantwortliche für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit bestätigt wurde, setzt sich ihr Team für die kommenden zwölf Monate nunmehr aus Niklas Ide (2. Vorsitzender bzw. Verantwortlicher für den Bereich Unternehmenskontakte), Ella Slepko (Vorständin Netzwerk), Alina Zimmermann (Vorständin Qualitätsmanagement) sowie Matthias Laux (Vorstand Finanzen und Recht) zusammen.

Bestand hat dagegen der regionale Mix, rekrutieren sich die Würdenträger des anstehenden Geschäftsjahres 2018 / 2019 abermals aus einem bunten Potpourri von Münster über Hannover oder Dresden bis hin nach Berlin. „Ergänzend dazu freut es mich, dass alle vier neuen Gesichter einen gewissen BDSU-Stallgeruch mitbringen. Sie wissen so einerseits genau worauf sie sich einlassen und können andererseits ohne große Einarbeitungsphasen direkt durchstarten. Matthias als ehemaliger Kassenprüfer wie auch Ella als Ressortmitglied kommen quasi aus dem direkten Tagesgeschäft, während Alina und Niklas als jeweilige Ressort-Leiter sogar bereits erste Führungserfahrungen in unserem Verband haben sammeln dürfen. Insgesamt bin ich sehr glücklich, dass alle vier bereit waren diesen für sie folgerichtigen nächsten Schritt zu gehen und von den wahlberechtigten Mitgliedsinitiativen auch entsprechend ihr uneingeschränktes Vertrauen ausgesprochen bekamen“, umreißt Jeanette Reichelt als alte wie neue Vorsitzende ihre zukünftige Führungsmannschaft.

„Natürlich ist es eine Herausforderung der wir uns stellen müssen, die bisherigen Tätigkeitsfelder unserer Vorgänger sinnvoll fortzuführen und gleichzeitig auch eigene Schwerpunkte beziehungsweise neue Impulse in die Verbandsarbeit miteinzubringen. Als zentrales Thema wird uns dabei sicherlich der Wachstumsgedanke begleiten, sowohl auf Seiten unseres wirtschaftlichen Kuratoriums wie aber auch im Bereich unserer Mitgliedsinitiativen. Nur so kann es uns gelingen, das Konzept der studentischen Unternehmensberatung an sich einer breiteren Masse gegenüber zu platzieren und bekannt zu machen“, steckt Reichelt abschließend bereits voller Tatendrang eben jene ersten Wege hin zu einem arbeitsreichen Vorstandsjahr ab.


Der Bundesverband Deutscher Studentischer Unternehmensberatungen e. V. (BDSU) vereint die 32 führenden Studentischen Unternehmensberatungen Deutschlands, in denen sich über 2200 Studierende organisieren. Seit seiner Gründung im Jahre 1992 engagiert sich der BDSU für die Verbreitung der ursprünglich aus Frankreich stammenden Idee der Studentischen Unternehmensberatung an den Hochschulen sowie in der Wirtschaft und der Öffentlichkeit. Die Mitglieder des BDSU – die einzelnen Junior Enterprises (JE) – vermitteln Beratung auf hohem Niveau und werden nach an die ISO 9001 angelehnten Standards jährlich auditiert. Im Rahmen von jährlich mehrmals stattfindenden Kongressen und Arbeitskreistreffen gibt der BDSU seinen Mitgliedsvereinen eine Plattform für Erfahrungsaustausch und interne Weiterbildung, und vermittelt außerdem Kontakt zu den Top-Unternehmen aus dem Consultingbereich und anderen Branchen. Zahlreiche namhafte Kuratoren und Partner aus der Wirtschaft fördern den BDSU ideell und finanziell. Als bundesweiter Verband setzt sich der BDSU auch im Verbund mit den größten studentischen Initiativen, dem Verband Deutscher Studentischer Initiativen (VDSI), für die Anerkennung studentischen Engagements ein. Auf internationaler Ebene ist der BDSU durch sein Engagement im europäischen Dachverband der Studentischen Unternehmensberatungen (JADE) aktiv.