Wir beraten einmal kostenfrei!

Über das Pro-Bono-Projekt der Studentischen Unternehmensberatung CCT

Erstmals hat Berlins studentische Unternehmensberatung, das Company Consulting Team (CCT), einen Wettbewerb ausgerichtet, dessen Gewinner die Arbeit der studentischen Consultants kostenfrei in Anspruch nehmen kann. Als Sieger von „The ProjeCCT“ kann sich mit der AUGLETICS GmbH ein Berliner Start-up über eine Beratungsleistung im Wert von 10.000 Euro freuen.

Qualität hat ihren Preis! Nichtsdestotrotz macht das Company Consulting Team e. V. für den Sieger des Wettbewerbs „The ProjeCCT“ eine einmalige Ausnahme: Auf der Suche nach dem reizvollsten Projekt haben wir Unternehmen aufgefordert, uns Vorschläge für ein mögliches Projekt zuzusenden, das wir für den Gewinner völlig kostenfrei durchführen. Mit der Ausschreibung wurden zwei Ziele verfolgt. Zum einen haben wir mit The ProjeCCT auf neue Kunden abgezielt, um diese für die Idee der studentischen Unternehmensberatung zu begeistern. Zum anderen wollten wir ein Projekt akquirieren, das unsere Berater vor eine außerordentliche Herausforderung stellt und sie motiviert, über sich hinaus zu wachsen.

Entsprechend wurden bei der Auswahl des Gewinners alle Mitglieder unseres gemeinnützigen Vereins gleichermaßen miteinbezogen. Jeder für den Wettbewerb eingesendete Projektvorschlag wurde von unseren Projektmanagern gesichtet, zusammengefasst und dem Verein auf einer gesonderten Sitzung präsentiert. Daraufhin haben die Mitglieder über das in ihren Augen reizvollste Projekt abgestimmt. Der Projektvorschlag mit den meisten Stimmen ging folglich als Gewinner aus dem Wettbewerb hervor.

Die 22-jährige Vereinsgeschichte erwies sich als gutes Argument, um das Vertrauen der Unternehmen zu gewinnen.

Bevor es zu einer Auswahl kommen konnte, mussten fleißig Bewerber akquiriert werden. Dabei erwies sich unsere 22-jährige Vereinsgeschichte als schlagkräftiges Argument: Das CCT wurde 1993 von sieben Studenten des Wirtschaftsingenieurwesens gegründet und zählt damit zu den Pionieren der studentischen Beratungen in Deutschland. Derzeit besteht der Verein aus etwa 70 engagierten Studenten. Ungeachtet des Sitzes an der TU Berlin beherbergt das CCT schon seit vielen Jahren Studenten nahezu aller Berliner Hochschulen. Die vertretenen Studienrichtungen reichen von BWL über Informatik und Wirtschaftsingenieurwesen bis hin zu Psychologie. Diese Vielfalt ermöglicht es uns, die in den Projekten zu bearbeitenden Problemstellungen aus verschiedensten Blickwinkeln zu betrachten, um das bestmögliche Lösungskonzept zu entwickeln.

Abgesehen von unserer Historie konnten wir auch mit unseren Kernkompetenzen und Referenzen überzeugen. Erstere liegen in den Beratungsfeldern Strategie, Marketing, Systemanalyse, IT-Beratung, Qualitätsmanagement und Human Resources. Die Referenzen umfassen ein Kundenportfolio, mit dem bisher über 450 Projekte erfolgreich durchgeführt wurden. Dieses reicht von kleinen regionalen Einrichtungen wie dem Johannischen Sozialwerk e. V. und der Zentraleinrichtung Hochschulsport der Technischen Universität Berlin bis hin zu international tätigen Unternehmen wie der Deutschen Telekom und der Freudenberg Schwab Vibration Control GmbH.

Positiv auf die Akquise haben sich auch unsere Mitgliedschaften im Bundesverband Deutscher studentischer Unternehmensberatungen e. V. (BDSU) und im JADE, dem europäischen Dachverband studentischer Unternehmensberatungen, ausgewirkt. Insbesondere die Mitgliedschaft im BDSU gilt als Qualitätsindikator und wird daher von den Kunden immer wieder positiv hervorgehoben. Wir erfüllen allerdings nicht nur die Qualitätsrichtlinien des BDSU, sondern sind zudem erfolgreich nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Mit diesem Gütesiegel einhergehend hat die Vereinsführung bereits im ersten Gespräch das The-ProjeCCT-Motto geprägt: „Qualität hat ihren Preis! Einmalig bieten wir sie dem Gewinner unseres Wettbewerbs kostenfrei.“


Der Gewinner: Das Berliner Start-up AUGLETICS, das innovative Ergometer auf den Markt bringt, darf sich über Beratungsleistung im Wert von 10.000 Euro freuen.


Nach erfolgter Auswahl von The ProjeCCT wurde am 26. März als krönender Abschluss des Wettbewerbs der Sieger im Rahmen eines außerordentlichen Events in den Räumen der Technischen Universität Berlin verkündet. Es handelt  sich um ein Berliner Start-up, dem Studierende und Alumni der Technischen Universität, der Freien Universität und der Hochschule für Wirtschaft und Recht angehören. Die AUGLETICS GmbH hat die Vision, die Welt durch Sport zu verändern. Zu diesem Zweck entwickelt sie Sport- und Fitnessgeräte. Das erste Produkt des Unternehmens wird ein neuartiges Ruderergometer. Projektmitarbeiter Hagen Rothe – Deutscher Meister im Einerrudern – beschreibt den Anspruch, den die AUGLETICS GmbH an das Produkt hat, mit folgenden Worten: „Wir wollen Menschen über alle Grenzen hinweg miteinander verbinden und dafür sorgen, dass Ergometerrudern das Image eines eintönigen Kardiosportgeräts ablegt.“ Nicht zuletzt diese Aussage hat unsere Mitglieder motiviert, die Jungunternehmer in ihrem ehrgeizigen Vorhaben bestmöglich zu unterstützen.

Bevor unsere Berater ihre Arbeit aufnehmen, findet in den nächsten Tagen ein Kick-off-Treffen statt, um ein einheitliches Verständnis von den Anforderungen des Projektes zu erhalten. In diesem Zuge werden sich Auftraggeber und -nehmer auch auf einen Projektscope einigen. Direkt im Anschluss erfolgt die Teamfindung innerhalb des Vereins, bevor die Consultants ein ausführliches Angebot für die AUGLETICS GmbH ausarbeiten und schlussendlich mit der Projektarbeit beginnen.


Hannes-Jo Betko, Company Consulting Team e. V.

Hannes-Jo Betko, 24, studiert im Master Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Berlin. Parallel zum Studium engagiert er sich seit 2013 im Company Consulting Team. Dort verantwortet er seit Mai 2014 als Ressortleiter das Ressort Public Relations. Neben einigen internen Projekten im CCT absolvierte er mehrere Praktika, darunter zwei bei der AUDI AG.

www.cct-ev.de