Gestern Inhouse Consulting und heute Führungskraft im Konzern

 
Simon Lemmen, DHL Supply Chain

Simon Lemmen sorgt jetzt bei DHL Supply Chain dafür, dass Smartphones und Laptops verfügbar sind, wenn man sie braucht – überall auf der Welt.

Karriere bei Deutsche Post DHL

Auf die Leidenschaft für das Inhouseconsulting folgte die Leidenschaft für das Unternehmen. Nachdem Simon Lemmen zunächst bei den internen Beratern der Deutschen Bank auf den Geschmack gekommen war, heuerte er bei “Inhouse Consulting” der Deutsche Post DHL an. Nun geht es ihm wie vielen internen erfolgreichen Beratern zuvor: Er wechselt den Job – aber nicht das Unternehmen.

In Kürze werde ich mich einer neuen Herausforderung mit globaler Verantwortung stellen: Bei DHL Supply Chain, eine der vier Divisionen von Deutsche Post DHL, werde ich gemeinsam mit meinem Team die Produktentwicklung für Unternehmen aus dem Hi-Tech-Sektor vorantreiben. Zu unseren Kunden zählen große Hi-Tech-Firmen wie Samsung oder Sony. Wir stellen sicher, dass sämtliche Hi-Tech-Produkte wie Laptops, Tablets und Handys auf der ganzen Welt jederzeit verfügbar sind. Zu den Services gehören Planung, die Beschaffung, die Produktion, die Lagerung, die Lieferung oder das Retourenmanagement – mit Standorten in über 60 Ländern gehört DHL Supply Chain zu den weltweit führenden Anbietern von Kontraktlogistikleistungen. Ich freue mich auf die neue Verantwortung, auf die Rolle als Führungskraft und auf das neue Team. Wie bin ich zu dieser Rolle gekommen? Über unsere interne Unternehmensberatung, Deutsche Post DHL Inhouse Consulting.

Wir unterstützen das Top-Management dabei, die Zukunft des Unternehmens zu gestalten – weltweit.

Schon immer wollte ich in die Beratung und hatte mir die externe Beratung früh als erste Karriere-Etappe vorgenommen. Als Voraussetzung dafür sah ich zunächst Praktika in internen Unternehmensberatungen. Im Rahmen meines BWL-Bachelor-Studiums an der Universität Mannheim mit Auslandssemester an der Jiao Tong University in Shanghai war ich zunächst Praktikant bei Deutsche Bank Inhouse Consulting. Inspiriert durch das Praktikum suchte ich nach weiteren internen Unternehmensberatungen und stieß auf Deutsche Post DHL Inhouse Consulting. Im Internet las ich: “Deutsche Post DHL Inhouse Consulting ist die internationale Strategie- und Managementberatung von Deutsche Post DHL. Als interne Berater unterstützen wir das Top-Management von Deutsche Post DHL dabei, die geschäftliche Zukunft des Unternehmens zu gestalten – weltweit.” Und weiter hieß es: “Kreative Köpfe in einem inspirierenden Umfeld sind der Schlüssel zu unserem Erfolg. Die Achtung persönlicher Ansichten, Ziele und Lebensplanungen ist daher ein Merkmal unserer Unternehmenskultur (…) Inhouse Consulting hat es sich zur Aufgabe gemacht, potenzielle Leistungsträger zu fördern und auf Führungspositionen bei Deutsche Post DHL vorzubereiten.”

Wie wahr diese Punkte sind, sollte ich bereits in meinem Praktikum erleben – und sie sind der Grund, warum ich von meinem ursprünglichen Plan abwich und 2010 meine Karriere bei Deutsche Post DHL Inhouse Consulting startete. In meiner Projektlaufbahn habe ich Einblicke in sämtliche Divisionen und Funktionen von DHL sowie in verschiedene Industrien erhalten und dabei unser Senior Management in komplexen Sachverhalten beraten – sei es in Deutschland, Prag, Singapur, den Niederlanden oder in Großbritannien. Die Projekte waren spannend, herausfordernd und vielfältig.

Gemeinsam mit meinem Team definierte ich zum Beispiel die Markteintrittsstrategie für unser Paketgeschäft in ein neues Produktsegment. In einem weiteren Projekt untersuchten wir für eine Division die Wachstumsoptionen durch M&A. Darüber hinaus durfte ich auch die Weiterentwicklung unseres Key Account Managements für die Top-100-Kunden von DHL unterstützen. Diese Kunden kommen aus sämtlichen Industrien, nehmen häufig Services aus allen Divisionen von DHL in Anspruch, sind global aufgestellt und wünschen einen einzigen Ansprechpartner für alle Services von DHL. In unserem Projekt stellten wir sicher, dass die Kunden angemessen segmentiert und die Key Account Management-Teams effizient aufgestellt sind und zur größtmöglichen Kundenzufriedenheit beitragen.

In den letzten Jahren durfte ich auch den Ausbau eines neuen Geschäftsfeldes von Inhouse Consulting unterstützen: Supply Chain Consulting für Kunden von DHL. Mit Fokus auf den Hi-Tech-Sektor habe ich somit neben klassischer Management- und Strategieberatung im Bereich Marketing & Sales und Strategieentwicklung auch umfassende Einblicke ins Supply Chain Management erhalten. Durch alle Projekte und Aufgaben hinweg, schätzte ich unsere internationalen und interdisziplinären Teams, den starken Teamgeist und die enge Zusammenarbeit entlang aller Hierarchien – von Associate Consultant, über Consultant und Senior Consultant bis hin zu Projektmanager und (Associate) Partner.

Gleichzeitig genoss ich die gute Arbeitsatmosphäre mit unseren Kunden. Grund dafür ist mit Sicherheit, dass wir mittlerweile ein großes Netzwerk von Alumni haben und somit hohes Vertrauen innerhalb von DHL genießen. Darüber hinaus arbeiten wir natürlich auf das Ziel hin, Deutsche Post DHL langfristig erfolgreich zu machen, unterstützen dabei oftmals auch die Implementierung und treffen unsere Kunden und Kollegen auch nach Projekten.

Es herrscht ein inspirierendes Umfeld, in dem persönliche Ansichten und Ziele respektiert werden.

Inspirierend ist das Umfeld nicht nur wegen unserer interdisziplinären und internationalen Teams, sondern insbesondere auch wegen des hohen Spaßfaktors, den ständigen Weiterentwicklungsmöglichkeiten und der Förderung. So blieb trotz der herausfordernden Arbeit ausreichend gemeinsame Zeit mit dem Team außerhalb des Arbeitsalltags. Seien es regelmäßige Team-Events wie zum Beispiel Cocktailkurse oder Kartfahren, jährliche Strategie-Workshops mit allen Offices, das wöchentliche Fußballspiel, regelmäßige Running Dinner mit Kollegen und die gemeinsame Weihnachtsband, in die ich mein Posaune-Spiel eingebracht habe.

Potenzielle Leistungsträger werden gefördert und auf Führungspositionen bei Deutsche Post DHL vorbereitet.

Als eines der Highlights meiner Karriere bei Inhouse Consulting sehe ich meine einjährige Freistellung, um einen Master an der London School of Economics (LSE) im Bereich Organisational and Social Psychology zu absolvieren. Inhouse Consulting finanzierte das Studium und gab mir ausreichend Zeit, um vor dem Studium für einen Monat in einer sozialen Einrichtung in Arusha (Tansania) zu leben und zu arbeiten. Darüber hinaus gehört regelmäßiges, strukturiertes Feedback mindestens alle drei Monate sowie ein ganzheitliches Feedback zweimal im Jahr von allen Partnern ebenso zur Entwicklung wie der strukturierte Karrierepfad.

Für mich war insbesondere mein Mentor von großer Bedeutung, der meine Karriere seit meinem Praktikum gefördert und sich für meine Projektwahl, Trainingswahl und Auszeit eingesetzt hat. So habe ich meinen Weg als Associate Consultant bis hin zum Assignment Manager innerhalb der letzten viereinhalb Jahre beschritten. Das ist wohl die Abzweigung, an der ich jetzt stehe – meine nächste Station wird eine Führungsposition innerhalb von DHL sein. Mein zukünftiger Vorgesetzter, mit dem ich in Vergangenheit eng zusammen arbeitete bot mir die Stelle proaktiv an.

Neben meinem Einsatz und meinem internen Netzwerk habe ich diese Chance inbesondere dem besonderen Umfeld bei Deutsche Post DHL Inhouse Consulting zu verdanken.


Simon Lemmen, Deutsche Post DHL

Autor: Simon Lemmen, Deutsche Post DHL

Simon Lemmen, 28 Jahre, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und an der Jiao Tong University in Shanghai. Er ist seit 2010 bei Deutsche Post DHL Inhouse Consulting und absolvierte in dieser Zeit seinen Master an der London School of Economics. In diesem Jahr wird er als Führungskraft zu DHL Supply Chain wechseln und sein eigenes Team leiten.